Echte Power
Wasserstrahlschneiden

Echte Power
Wasserstrahl-
schneiden

Bei diesem umweltschonenden Hightechverfahren schneidet ein fein gebündelter Wasserstrahl unter Hochdruck verschiedenste Materialien bis zu einer Dicke von 150 mm. Komplexe Industrieteile, Schriftzüge oder Figuren werden scharfkantig und äusserst rationell ausgeschnitten anhand von digitalen Daten, Zeichnungen oder Musterstücken.

  • Abrasivwasserstrahlschnitt
  • Reinwasserstrahlschnitt
  • Hohe Schnittqualität, keine Nachbearbeitung nötig
  • Schmale Stegbreiten, scharfe Ecken und Spitzen machbar
  • Minimale Schnittbreite, optimale Materialnutzung
  • Jede 2D Formgebung möglich
  • Keine Haarrisse im Schneidbereich
  • Keine Gefügeveränderung dank kaltem Wasserstrahlschnitt
  • Umfangreiches Materiallager

Mögliche Materialauswahl

Bearbeitbare Masse von anderen Materialien auf Anfrage.

  • Aluminium
  • Rostfreier Stahl
  • Baustahl
  • Buntmetalle
  • Granit
  • Glas / Keramik
  • Gummi
  • Verbundstoffe GFK
  • Schichtholz / Holz
  • Kunststoffe
  • Schaumstoff

Dicke in mm

 Sehr gut realisierbar
 Gut realisierbar
 Mit Einschränkungen realisierbar

Technik und Anlagen

Wasserstrahlschneiden ist ein umweltschonendes Hightechverfahren, bei dem keine toxischen Gase entstehen. Computergesteuert schneidet ein fein gebündelter Wasserstrahl unter gewaltigem Hochdruck verschiedenste Materialien bis zu einer Dicke von 150 mm. Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen zwei Schneidverfahren:

Abrasivschneiden

Schneiden mit Wasser unter Hochdruck mit Abrasivzusatz: alle anderen Materialien. Als Abrasivmittel verwenden wir Granatsand.

Schnittbreite 0,8 bis 1,3 mm.

Reinwasserschneiden

Schneiden nur mit Wasser unter Hochdruck: alle weichen Materialien wie Schaumstoff, Moosgummi, Sperrholz bis 4 mm, Karton, Textilien und Planen.

Schnittbreite 0,1 bis 0,2 mm.

Dreiseitig offene Wasserstrahlanlage

2 Schneideköpfe bei Abrasivschnitt

Bearbeitungsfläche
x = 4000 mm
y = 2000 mm
z = 200 mm

Portal-Wasserstrahlanlage

2 Schneideköpfe bei Abrasivschnitt

Bearbeitungsfläche
x = 6000 mm
y = 3000 mm
z = 200 mm

Abrasivanlage

2 Schneideköpfe bei Abrasivschnitt – einer davon mit Schrägschnittausgleich – und integrierte Bohreinheit.

Bearbeitungsfläche
x = 2500 mm
y = 1250 mm
z = 200 mm

Reinwasseranlage

2 Schneideköpfe

Bearbeitungsfläche
x = 4500 mm
y = 1500 mm
z = 150 mm

Digitalisierung Fotoeinheit

zum Digitalisieren von Schablonen, Musterteilen.

x = 2000 mm
y = 2000 mm

Schnittqualitäten

Beispiele von Schnittkanten

Die Schnittqualität ist in der Norm SN EN ISO 9013 festgehalten.

Erreichbare Qualitätsstufen «Q»

Materiallager

Wir verfügen über ein umfangreiches Lager.
Die gebräuchlichsten Materialien:

  • Aluminium in verschiedenen Legierungen
  • Rostfreier Stahl in 1.4301 / 1.4404
  • Stahl in Domex- oder Raex-Qualität: S235 JR / S355 JR
  • Federbandstahl 1.1231 : 0.1 – 3 mm / 1.4310 : 0.1 –3 mm
  • Werkzeugstahl geschliffen, weich oder gehärtet in 1.2842
  • Hochfester Stahl Hardox und Weldox
  • Kupfer
  • Messing
  • Diverse Kunststoffe: PE, POM, PVC, Teflon
  • Gummi: NBR, CR, Viton, PUR, Silikon
  • Schaumstoff, Idikell, Bulatex

Datenerfassung

Nach folgenden Vorlagen schneiden wir komplizierteste Formen von Industrieteilen, Schriftzügen oder Figuren aller Art scharfkantig und rationell aus:

  • CAD-Datei, Autocad Lt
  • .dxf, .dwg oder .stp-Datei
  • Zeichnung, Handskizze
  • Musterstück, Schablone

Mit unserer Fotoeinheit digitalisieren wir Ihre Vorlagen, Schablonen oder Musterteile.

Ihre Auftragsdaten bleiben 5 Jahre in unserem Archiv gespeichert. So können wir abgeschlossene Aufträge anhand von Lieferschein-, Rechnungs- oder DXF-Nummern abrufen.

Beispiel einer Digitalisierung

Wir erhalten von Ihnen eine Skizze.

Diese wird von der Fotoeinheit digitalisiert und als CAD-Datei an unsere Anlage weitergeleitet.

Das Endprodukt: